Obsidians Cheerleader des USC Heidelberg e. V.

Dragons - Phoenix - Fire - Flames - Sparks - Glimmer

Was ist Cheerleading überhaupt?

Cheerleading ist eine Sportart, die aus einer Mischung von Tanz, Akrobatik und Bodenturnen besteht. 

Die ursprüngliche Aufgabe von Cheerleadern war es die eigene Sportmannschaft anzufeuern und Zuschauer dazu zu animieren, mitzumachen.
Auch heute findet sich diese Form des Cheerleadings (auch Sideline-Cheerleading genannt) noch immer bei den typisch US-amerikanischen Sportarten wie z.B. American Football oder Basketball.

Aus diesem ursprünglichen Anfeuern hat sich Cheerleading als Teamsport entwickelt, der heutzutage überwiegend als selbstständiger Wettkampfsport betrieben wird.
Das ganze Jahr über finden Cheerleading Meisterschaften auf nationaler und internationaler Ebene statt, sowie ab 2024 auch auf olympischer Ebene. Nach festem und strengem Regelwerk können die Teams eine aus den erwähnten Elementen bestehende zwei bis drei Minuten lange Routine (Choreografie) präsentieren.
Diese wird dann von mehreren Juroren nach Schwierigkeitsgrad und Ausführung bewertet.
Die meisten Teams dieses Competition-Cheerleadings (Wettkampf-Cheerleading) arbeiten konsequent auf die (teilweise tagelangen) Meisterschaften hin und sehen darin ihre Hauptaufgabe als Cheerleader.


Sideline- (Außenlinie) oder Competition- (Wettkampf) Cheerleading?

Man unterscheidet im Cheerleading zwischen Sideline-Cheerleading und Wettkampf-Cheerleading
(auch All-Star-Cheerleading genannt).

Die Obsidians Cheerleader sind Wettkampf-Cheerleader, das heißt wir fokussieren uns rein auf die Teilnahme an diversen Meisterschaften und einzelne Auftritte und feuern kein anderes Team von der Seitenlinie aus an.
Im Mittelpunkt steht hier die Akrobatik (Stunts, Baskets, Pyramiden), das Bodenturnen (Tumbling), sowie die Anfeuerungsrufe, die allerdings dem Team selbst gelten und keinem anderen.
Bei Wettkämpfen wird zwischen All Girl- (Mädchen/Frauen) und Coed-Teams (beidgeschlechtlich) unterschieden.

Natürlich gibt es auch die Möglichkeit bei uns mit zu trainieren ohne auf einer Meisterschaft zu starten.


Du möchtest noch mehr über Cheerleading erfahren? Dann klicke hier!

Hier geht es zur Infoseite unseres Verbands, dem Ceerleading und Cheerdance Verband Deutschland e.V.(CCVD)


zurück zur Startseite